Vier Jahre…..

Ich sehe Dich

In den Sonnenstrahlen, die mein Gesicht in der Winterluft wärmen

In den Wolken, die dahin ziehen auf dem Weg zu Gefilden, die ich nicht kenne

Im Regen, der freundlich an mein Fenster klopft

Im Wind, der mir den Kopf frei pustet

Im Nebel, der meinen Geist trübt

Du bist überall

Ich sehe Dich

Immer

Und ganz langsam lösen sich Tränen im Sonnenschein auf, ziehen mit den Wolken, regnen auf die Welt, ziehen mit dem Wind und klaren den Nebel auf und ich weiß, ich werde nie allein sein

Nie

Weil es Dich gibt

Immer noch

In meinem Herzen und in meinen Gedanken

Für immer

Was bleibt ist Dankbarkeit und Liebe

Und das Leben

Mein Leben

Für uns gelebt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.