Spende genutzt…

So, hier gibt es jetzt ein Update zu den Spenden und wozu ich sie genutzt habe:

200 € waren auf dem Spendenkonto, davon habe ich

  • 4 Stunden Deutsch unterrichtet,
  • zwei telefonische Beratungen durchgeführt,
  • eine Familie geholfen, ihren Behördenkram zu erledigen, das waren ca. 10 Stunden Mailkontakt!

Ich werde die Namen der Menschen nicht veröffentlichen, weil es nicht gewünscht ist. Es ist und bleibt leider peinlich und ich möchte natürlich auch niemanden hier bloßstellen oder marginalisieren!

Allen Unterstützenden sei Dank gesagt!

Und noch mal zur Erklärung:

Ich kann in der Zeit, in der ich Menschen unterstütze, die aufgrund ihrer finanziellen Situation nicht viel oder – wie in zwei Fällen oben – gar nicht zahlen können, keine Akquise machen oder bezahlte Aufträge bearbeiten! Momentan ist das noch insofern ein Problem, dass meine Einkünfte aus Aufträgen noch nicht ausreichen, diesen Haushalt am Laufen zu halten.

Im Endeffekt würde das bedeuten, dass ich diesen Menschen, die z.B. in einem Fall oben in echter Not waren, gar nicht helfen könnte, weil ich ja Akquise betreiben muss oder weil ich Aufträge abarbeite oder weil ich gerade Flyer bastle!

So kann ich die Aufträge annehmen, ohne mich selbst dadurch in eine finanziell schwierige Situation zu bringen.

Wenn bei mir „der Laden läuft“, dann werde ich entweder das Spendenkonto deaktivieren oder für andere wichtige Projekte sammeln.

Ich versichere, dass ich das mir anvertraute Geld im Sinne der Aktion verwende!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.